Über mich

Um mich kurz vorzustellen: Mein Name ist Yvonne Pfleger, seit 2008 ausgebildete Floristin, wohnhaft im schönsten Stadtteil Heppenheims und seit 2019 stolze Inhaberin der Lieblingsblume. Meistens trifft man mich in Begleitung meines Hundes Rosa an, die mir allzeit treu zur Seite steht und als Bürohund des Öfteren im Laden anzutreffen ist und mir die Arbeit so noch schöner macht. 


Nachdem ich fast 15 Jahre Berufserfahrung im Umgang mit Kunden und Blumen gesammelt habe, ging ich Ende des Jahres 2019 den für mich besten Schritt in Richtung Selbstständigkeit. Nach allerlei förmlichen Dingen und Umbauten startete also im Dezember mein Neues Lebensprojekt: Die Eröffnung eines eigenen Ladens. 
 Von vorne herein mit dem selbstgesteckten Ziel mit meinen Arbeiten und Werken meine Kunden zu begeistern und dadurch meine Liebe zur Natur auf ganz eigene Weise weiter zu geben. 
Den passenden Namen für meine „ Blumenwerkstatt“ hatte ich zuvor mit Hilfe einiger Freunde und Bekannten in (durchaus auch längeren) Gesprächen, die manchmal sogar zu einer Diskussion wurden, ausgearbeitet. Und genau wie ich waren am Ende alle sehr begeistert von der endgültigen Variante. So eröffnete ich also mein Geschäft unter dem Namen Lieblingsblume!

Obwohl ich als 1– Frau– Betrieb agiere, steht bei mir der Umgang mit meinen Kunden an oberster Stelle. Ob es um Beratung vor Ort oder am Telefon geht, spielt hierbei keine Rolle. Denn Kundengespräche sollten meiner Meinung nach der selben hohen Qualität entsprechen, wie auch die Waren die man vertreibt. Deshalb gebe ich immer Alles um Ihre Wünsche bestmöglich umzusetzen. Auch beim Einkauf meiner Ware u.a. auf dem Grossmarkt, verlasse ich mich stets auf mein geschultes Auge und mein Bauchgefühl. Denn eines ist sicher: Um sich von der Konkurrenz abheben zu können, bedarf es neben der Hochwertigkeit von Blumen und Dekoartikeln, vor allem kleine aber dafür feine Besonderheiten, die einen ganz eigenen Stil widerspiegeln, um so ein persönliches Erkennungsmerkmal einfließen lassen zu können. 

Um auch in Zukunft einen Beitrag zur Floristenwelt zu leisten habe ich meinen Ausbilderschein gemacht. Denn nichts ist wichtiger als die Zukunft zu sichern und das kann nur gelingen wenn auch weiterhin professionelle Floristen und Floristinnen ausgebildet werden können und vor allem wollen. Daher ist es einer meiner größten Wünsche dies in den nächsten Jahren auch zu tun. Und so nicht nur meinem Geschäft sondern der gesamten Branche etwas Gutes zu tun. 


Ich freue mich sehr über alle die den Weg in die „Lieblingsblume“ finden und sich dort von meiner Arbeit verzaubern lassen und im besten Fall noch ein Stück Handwerkskunst in die Welt hinaustragen.